SV Breitungen e.V

 
.
SV Breitungen  
  Home
  Männermannschaft
  Kader
  Stimm AB !!!
  Sponsoren
  Galerie
  Gästebuch
  Alte Herren
  Links
  Archiv
  => Torschützen
  => Spielplan 11_12
  => Torschützen 11_12
  => Neuigkeiten
  => Spielberichte
  Statistik-Besucher
  Impressum
  Kontakt
  Anfahrt
Neuigkeiten







Niederlage gegen Bennungen

Im letzten Heimspiel der Hinrunde ging es für die Breitunger gegen den Ligakontrahenten aus Bennungen.Die Breitunger mal wieder mit akuter Personalnot, jedoch muss man langsam sagen das die dünne Personaldecke schon zur Normalität übergeht.Kann man doch in Breitungen nur selten aus den vollen schöpfen.
Die Bennunger um ihre Spielgestalter Sänger und Cliniorz konnten dagegen aus den vollen Schöpfen.Von Beginn an drückten die Bennunger auf das Breitungergehäuse und erspielten sich ihre Möglichkeiten, jedoch den besseren Start erwischten die Hausherren.Uschi zeigte nochmal seine Klasse in seinen letzten Spiel für die Breitunger und meißelte die Mulle aus gut 20m von rechts mit rechts ins linke obere Eck.Ein typisches Martin Bauer Tor.Bennungens Schlussmann war ohne jede Reaktion beim Gewaltschuss von M.Bauer(wahrscheinlich auch gut, sonst hätten die Hände gebrummt).
Also 1:0 Führung für die Hausherren.Man muss sich jedoch eingestehen spielerisch lief es bei den Bennungern besser.Den ein oder anderen gefährlichen Ball konnte M.Müller im Breitungerkasten noch entschärfen.Die Bennuger nutzten dann 2 Schlafeinheiten der Breitunger bei Standards und ging durch 2 Treffer von Cliniorz in Führung.Auch die Breitunger hatten noch ihre Chancen einen langen Abstoß von M.Müller konnte P.Oppermann jedoch nicht im Tor unterbringen.
In Hälfte II versuchten die Hausherren noch einmal alles und drückten auf den Ausgleich, aber es fehlte jedesmal der letzte Pass bzw. der Abschluss.Das Spiel war nun im ganzen ausgeglichener.Ronald Günther ließ noch eine gute Chance auf der Strecke liegen.Dann nutzten die Bennunger in Persona Wehrhahn noch den enormen Platz auf der rechten Außen, er konnte unbedrengt über die gesamte Seite laufen und Flanken.In der Mitte entwischte Otte seinen Bewacker und erzielte die 1:3 Führung für die Gäste.Das letzte Tor war dann ein Eigentor D.Elsner leitete eine Ecke unfreiwillig direkt in den Kasten(passiert Danny , abhaken und gut).1:4 Endstand!!Schluss endlich hätten alle 4 Gegentore nicht sein müssen.Daran muss man arbeiten dann kann man so ein Spiel vielleicht auch mal 1:0 gewinnen.
Diesen Sonntag bestreiten die Breitunger ihr letztes Spiel der Hinrunde, Gegner ist die 2.Mannschaft von Aufbau Eisleben.Man muss nochmal Auswärts ran was aber nicht schlecht sein muss.Holten die Breitunger doch bisher mehr Punkte auswärts als Zuhause.
Auf gehts Männer.........

Punkt im Kellerduell

Samstag spielten die Breitunger mit gut besetzter Mannschaft in Wolferstedt.
Man wusste das alles andere außer ein Sieg nicht wirklich weiter hilft.Hoch motiviert gingen die Breitunger in die Partie man wollte von Anfang an Gas geben um sich die 3 Punkte zu sichern.Man drückte und erarbeitete sich gute Möglichkeiten die jedoch nicht genutzt wurden oder vom gut aufgelegten Wolferstedter Keeper pariert wurden z.B. ein straf getrettener Freistoß von C.Meergarten vom Keeper pariert oder ein satter Schuß von R.Günther.Man hätte in den gewissen Situation den Ball einmal mehr spielen müssen um zum Erfolg zu kommen, Stürmer M.Bauer stand einige Male allein in Aussichtsreicher Position bekam dann aber die Bälle nicht.Mittelfeldmotor und Kapitän A.Mund konnte an diesem Tag nach vorn auch keine großen Kunstwerke vollbringen.Er hatte mehr mit Defensivarbeiten zu tun.Ansonsten bleibt zu sagen das die Abwehr um Fauck,Delert, Apel und Co. sicher stand und bis auf die ein oder andere kleine Chance für Wolferstedt nichts zu ließ.Am Ende ein 0:0 der keinen von beiden hilft.
Weiterhin ist zu erwähnen das dieses Spiel trotz der schlechten Tabellensituation beider Teams sehr fair verlaufen ist.
Ein großes Dankeschön mal wieder an die zahlreich mitgereißten Fans der Breitunger, die ihren Team wieder unterstützend zur Seite standen.
Dieses Samstag bestreiten die Breitunger ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr Gegner ist die Mannschaft von Bennungen.

Niederlage gegen Tabellenführer

Samstag 14 Uhr pfiff Schiedsrichter Bornkessel das mit Spannung erwartete Derby zwischen dem SV B und den schwarz gelben aus Stolberg.
Bei den Hausherren fehlten wieder mal eine Vielzahl von Spielern(Bauer,Fauck, Apel, Mund, Zeddel, Hellwig, Meergarten, Ecke usw.) aber auch die Stolberger hatten Probleme sodas Trainer Ziervogel auch wieder als Spielertrainer fungierte.
Von Beginn an zeigten die Stolberger das sie nicht umsonst ganz oben stehen.Sie erspielten sich eine Menge Chancen die sie jedoch nicht verwerten konnten.Auf Breitunger Seite beschränkte man sich aufs verteidigen und wollte gegen offensiv starke Stolberger so lang wie möglich die NULL halten.Bis auf einen Kopfball von M.Tübbel und einen Schuss von R.Günther ging nach vorn nicht viel.
Bis zur 40.Minute konnte man den Druck stand halten, doch dann entwischte Torjäger Wolf seinen Bewacher und machte die 0:1 Führung für die Gäste. Kurz drauf pfiff Schiri Bornkessel zur Pause.
2.Hälfte gleiches Bild, Breitungen verteidigte und Stolberg spielte.Die Stolberger erarbeiteten sich wieder Chancen aber die Breitunger hielten dagegen. Dann ein vielleicht Spiel entscheidender Pfiff vom Schiri.Stolbergs Kapitain Löper im Zweikampf mit J.Delert, dieser spielt den Ball und Löper fällt gekonnt über ihn hinweg(Schwalbe).Freistoß an der Strafraumgrenze T.Wolf tritt an schießt durch die Mauer der Breitunger vor den Innenpfosten und Tor.Nun waren die Messen gesungen.Darauf folgten noch einige gute Chancen der Gäste die jedoch vom Breitungerkeeper und seiner Hintermannschaft geklärt werden konnten.R.Mund erwischte nicht seinen besten Tag und musste nach Foulspiel und unnötigen Ball wegschießens vorzeitig mit gelb-rot vom Platz.Ich glaube er weiß selber das er seiner Mannschaft damit keinen Gefallen getan hat und ärgert sich darüber am meisten.Kurz vor Abpfiff erzielte der stark spielende E.Ziervogel noch den Endstand zum 0:3.
Am Ende saßen beide Teams noch bei dem ein oder anderen Bier und werteten gemeinsam das Spiel aus.Klasse
Nun heißt es Samstag im Kellerduell gegen Wolferstedt zu punkten und alles auß ein Sieg hilft nicht wirklich weiter.
Also Männer Arschbacken zusammen und Vollgas.............

Wieder keine Punkte

In Holdenstedt zeigten die Breitunger ihr bis her schwächstes Saisonspiel, auch der Ausfall mehrerer Stammspieler darf für solch eine Leistung keine Ausrede sein.
Holdenstedt war bisher einer der leichtesten Gegner für die Breitunger und man hätte dieses Spiel auf keinen Fall verlieren müssen.
Die Breitunger machten es den Mannen von Holdenstedt aber Phasenweise zu leicht und so kamen die Hausherren zu ihren Chancen und nutzten diese auch.Bis auf die ersten 10 Minuten und die ersten 5 der II.Hälfte fanden die Breitunger nicht ins Spiel und verloren das Spiel am Ende mit 0:3.
Wichtig ist nun das Spiel abzuhaken und sich diese Woche beim Training auf den kommenden Gegner einzustellen.
Samstag müssen die Breitunger erneut Auswärts ran, gegner ist die Mannschaft vom FC Sangerhausen.Die Sangerhäuser wollen auch unbedingt gewinnen um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren.

Schiri "entscheidet" Spiel

Nach gutem Anfang der Partie gingen die Breitunger durch A. Mund in Führung. Jedoch postwendend kam durch einen fragwürdigen Elfmeter der Ausgleich zu stande. Die Breitunger hatten etliche Chancen aber nutzen diese leider nicht. C. Meergarten mit 2 Lattentreffern, A. Mund alleine vorm Tormann, M. Bauer und P. Naue kriegten die Murmel einfach nicht ins Tor. Somit machten die HAusherren das 2:1 und zum Schluss noch das 3:1. Zudem kamen noch sehr fragwürdige Entscheidungen vom Schiedsrichter hinzu, der etliche Handspiele, klare Fouls und und und im 16er nicht "gesehen" hatte. DANKE DAFÜR!!! Allerdings sind die Breitunger im Moment nicht abgebrüht genug um solche Spiele zu gewinnen. Es gibt einiges zu tun!!! LOS gehts Männer

2.Niederlage in Folge

Gegen Berga kamen die Breitunger mit 0:5 unter die Räder.In der erste Hz spielte man noch ansehnlichen Fussball aber in Hälfte 2 kam nichts mehr von den Hausherren.Die Bergaer spielten wie sie wollten und gewannen das Spiel verdient.
Weitere Kommentare spar ich mir.Ich möchte mal wieder was positives schreiben!!!!!!!!!!!!!!!
Auf gehts SVB holt die Punkte aus Bornstedt

Niederlage in Rio

Letzten Samstag waren die Breitunger in Rio zu Gast.Bei starken Wind pfiff Schiedsrichter Mietz die Partie pünktlich 15 Uhr an.Die Breitunger konnten erneut auf fast den kompletten Kader zählen  bis auf A.Apel,N.Käfer und R.Günther waren alle man am Board.Man wollte an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen und in Rio wenigstens einen Punkt holen.Man wollte aus einer sicheren Abwehr spielen und schnell kontern.Doch kam es mal wieder anders als gedacht und die Breitunger verschliefen mal wieder die erste halbe Stunde.Die Mannen von Rio kamen nach 2 Minuten vor das Breitungergehäuse und konnten den Ball per Kopf ins Tor befördern.Bei diesem Tor sah die Breitungerdefensive zum erstenmal nicht ganz Sattelfest aus.Nun versuchte man sich ins Spiel rein zu finden und auch ein paar Akzente nach vorne zusetzen doch die Gastgeber hatten in den wichtigen 2-Kämpfen den nötigen Biss mehr als die Gäste.Die Breitunger versuchten und versuchten aber im heutigen Spiel sollte nichts so richtig klappen.Nach 30 Minuten nutzten die Hausherren einen erneuten Fehler der Breitungerabwehr aus und gingen mit 2:0 in Front.Jetz war nun auch der letzte Spieler der Breitunger munter geworden und man drückte auf den Anschluß in Minute 43 dann das erste Saisontor von R.Zeddel.Nun war Breitungen wieder dran.Dumm nur in der Phase wo die Breitunger gut los legten pfiff Schiri Mietz zur pause.
Nach dem Seitenwechsel versuchten die Breitunger mit vereinten Kräften den Ausgleich zu erzielen man spielte und die Gastgeber wussten sich mehrmals nur durch Fouls zu helfen.Beide Breitungerstürmer ließen 100%ige Chancen auf der Strecke.Breitungen war dem Ausgleich näher als Rio dem Ausbau ihrer Führung.Jedoch in der 57.Minute kam Rio zu einen gefährlichen Konter bei dem die Defensive wieder nicht gut aussah und markierten ihren dritten Treffer im Spiel.Bis zum Schlußpfiff hatten die Breitunger noch die ein oder andere Chance, die aber nicht genutzt wurden.Somit begab man sich ohne Punkte auf die Heimreise und ärgerte sich über die Niederlage.Denn hier wäre definitiv mehr drin gewesen.
Jetzt heißt es das Spiel abzuhaken und sich auf Sonntag vorzubereiten denn dann erwarten die Breitunger im heimischen Waldstadion die Mannschaft vom Kreisoberligaabsteiger aus Berga.

Starker Derby-Sieg

Im zweiten Auswärtsspiel dieser Saison reisten die Breitunger zum Derby nach Roßla.Schon im Vorfeld war klar das diese Partie viel Spannung mit sich bringen sollte.Denn welche Mannschaft möchte schon ein Derby verlieren.Die Breitunger konnten bis auf die Ausfälle von N.Käfer,R.Günther und G.Ecke mit voller Batterie nach Roßla reisen, die Roßlarer mussten auch nicht mit der schlechtesten 11 auflaufen konnten sie doch auf 3 Spieler der 1.Mannschaft(Spiel gegen Anhalt wurde verschoben) setzen.So waren O.Neubert,M.Rogge und T.Laue mit von der Partie.
Zum Spiel, von anfang an zeigte sich für beide Teams das das hier heute kein Zucker schlecken werden sollte.Die Roßlarer erwischten den besseren Start und nach ca.20 Minuten kam R.Brettschneider aus dem Gewühl heraus im Breitunger Strafraum an den Ball und schob zur 1:0 Führung ein.Zahlreiche Chancen der Roßlarer in Persona Neubert blieben ungenutzt er hatte das Privileg bei jeder Ecke  den Ball aufs Tor zu köpfen, die Breitunger Defensive kam mit ihm bei Luftduellen nicht zurecht.Im Spiel nach vorne erarbeitete man sich durch guteS Kombinationsspiel auch Chancen jedoch dauerte es bis kurz vor Halbzeitpfiff als R.Zeddel klasse auf A.Mund passte, dieser seinen Bewachenern davon lief und die Mulle ganz stark flach in die linke Ecke einnetzte..........
2.Halbzeit Beide Teams wussten das hier noch was zu holen ist und keiner wollte sich mit einen Unentschieden zufrieden geben.Nun nahmen die Breitunger das Zepter mehr und mehr in die Hand und man spielte gut ansehnlichen Fussball.R.Zeddel der heut mehr aus dem Mittelfeld kam, spielte nach belieben und ließ seinen Gegenspieler/Bewacher keine Chance.Er verteilte die Bälle Klasse auf die beiden Spitzen A.Mund und M.Bauer.
M.Bauer war es dann auch der nach erneuter Vorarbeit von R.Zeddel die 1:2 Führung für die Breitunger erzielte.
Nun waren es wieder die Hausherren die drückten und versuchten den Ausgleich zu erzielen jedoch stand die Breitunger Hintermannschaft sicher und was durch kam hielt Keeper Müller souverän.Nach gut 70 Minuten erkämpfte die Breitungerdefensive den Ball und leiteten einen schnellen Konter ein.Nach schönem Zuspiel von R.Mund machte A.Mund sein 2.Tor im Spiel und sorgte somit für die Vorentscheidung.......
dachten alle aber die Roßlarer kamen durch einen abgefälschten Laue Freistoß noch mal ran und verkürzten suf 2:3.Nun hatten die Roßlarer wieder Hoffnung die Zeddel und Mund aber im Keim erstickten.R.Zeddel mit erneut guter Vorarbeit sorgte dafür das A.Mund seinen 3.Treffer erzielen konnte und somit den Endstand von 2:4 für die Breitunger klar machte.
Der Sieg war schon Spitze aber was auch Klasse war das Breitungen in einen Auswärtsspiel mehr Zuschauer mitbrachte als die Hausherren.Die Mannschaft der Breitunger bedankt sich für die starke Unterstützung der Fans und wir hoffen das es so weiter geht.
Besonders gefreut hat sich die Mannschaft das der Mann der maßgeblich am Aufstieg in die Kreisliga beteiligt war, den Jungs wieder mit Rat und Tat zur Seite stand.....Danke Dieter


MÄNNER DAS WAR SPITZE; WEITER SO

Erste Halbzeit verpennt

Diesen Samstag stand das Spiel gegen Sittendorf auf den Programm.Der Kader der Breitunger war wieder mal auf ein Minimum reduziert sodass Trainer Mund erneut gezwungen war kräftig umzustellen mit A.Mund, R.Zeddel, M.Bauer, A.Apel, S.Fauck fehlten den Breitunger gleich 5 Stammspieler.
Zum Spiel, von Anfang an zeigten die Sittendorfer das sie am heutigen Tag das Zepter in die Hand nehmen wollten und sie erarbeiteten sich Chance für Chance, den Breitungern fehlte halt das System.Es passierten zuviele kleine Fehler die die Mannen um Halbhuber, Meier und Co. eiskalt nutzten.
So kam es auch das die Sittendorfer von ihren Schätzungsweise 10 Chancen 3 verwandelten und es somit zur Halbzeit 0:3 zu gunsten der Sittendorfer stand.
Nach der Halbzeit gaben die Breitunger nocheinmal alles und versuchten auf biegen und brechen den Anschluss zu erzielen.Einer lief für den anderen und dadurch ergaben sich auch teilweise Chancen.Jedoch hatte der Schiedsrichter nicht den besten Tag oder keine Lust und verwehrte den Breitungern 2 eindeutige Handelfmeter.Diese hätten der Anschluß seien können und mit etwas Glück wäre ein Kopfball der Breitunger ins Tor gegangen und nicht vor den Pfosten.
Zum Ende hin wurde das Spiel immer rupiger und das Fussball spielen wurde schlechter.
Alles in allem bleibt zu sagen das mann das Spiel in Hälfte eins verloren hat.
Nächste Woche steht ein weiterer Leckerbissen auf den Programm den es ist Derbytime, die Breitunger reisen zum Auswärtsspiel nach Roßla.
Auf gehts Männer.

Breitunger Kämpferherz beschert Auswärtspunkt

Samstag starteten die Breitunger zu ihren ersten Auswärtsspiel in der Kreisliga, Gegner waren die Mannen von Osterhausen.Der Breitunger Coach F.Mund musste schon im 2. Spiel der Saison auf zahlreiche Stammspieler verzichten, die aus verschiedensten Gründen fehlten.(Urlaub,Arbeit.....)
So bekam der Breitungertrainer gerade 11 Mann für das erwartet schwere Auswärtsspiel zusammen.
Zum Spiel die Gastgeber begannen wie die Feuerwehr und versuchten das Spiel schnell für sich zu entscheiden.Die Breitunger kamen in Hälfte 1 nicht richtig aufs Trapez und es ergab sich kurz vor Halbzeit nur eine halbe Chance.Die Gastgeber erarbeiteten sich in Hälfte 1 zahlreiche Chancen, sodass ca. nach einer halben Stunde Spielzeit ein Spieler der Gastgeber im 16er zum Schuß kam und der Ball so abgefälscht wurde das Breitungs Schlußmann keine Chance hatte.
Halbzeitstand 1:0
Nach der Halbzeitpause kamen die Breitunger mit neuen Schwung aus der Kabine und kämpften wieder wie man es von den Breitunger Mannen gewohnt ist.
Jeder Spieler zeigte den Biss den sie in der ersten Halbzeit weitesgehend vermissen ließen und das sollte sich nach ca. 70 min. auch bezahlt machen, nach Klasse Vorarbeit vom Breitunger Spielführer A.Mund meißelte Breitungens Flügelflitzer R.Günther den Ball in die Maschen zum verdienten 1:1.
In den letzten 15-20 min versuchten die Gastgeber vergeblichst den erneuten Führungstreffer zu erzielen, denn die Breitunger verteidigten das Unentschieden mit einer Klasse Leistung als gesamtes Team bis zum Schluß.
Somit ein erkämpfter Punkt bei stark spielenden Gastgebern
weiter so Männer......................
 

1.Kreisligasieg

Mit viel Kampf und Teamgeist zum Sieg

Im ersten Spiel der neuen Saison empfingen die Breitunger die Mannschaft von Riestedt/Gonna.Bei drückenden Temperaturen pfiff Schiedsrichter Breitenbach die Partie pünktlich 14 Uhr an.
Von Beginn an war Tempo im Spiel, man merkte die Hausherren wollten vernünftig in die neue Saison starten.Auch die Gegner aus Riestedt wollten gleich im ersten Spiel einen 3er einfahren.In Hälfte 1 hatten die Breitunger mehr vom Spiel, sie zeigten einige sehr schöne Kombinationen über das gesamte Feld jedoch der letzte Pass vorm Tor wollte nicht klappen.Nach ca. 30 min gab es Einwurf für die Hausherren an der Mittellinie, Thomas Ehrich warf lang auf Andy Mund der sich über links sehenswert durchsetzte und den Ball aus spitzen Winkel am Torwart vorbei ins lange Eck schob, ein klasse Tor vom Kapitain der Breitunger.
Kurz drauf eine dicke Chance für die Gäste die jedoch vom Breitunger Keeper pariert wurde.Kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut die Gäste vorm Breitunger Tor, diesmal verschätzte sich Breitungenskeeper M.Müller und ein Riestedter hatte die dickste Chance in Hälfte 1 auf den Fuss.Doch sein Schuß klärte Thomas Ehrich klasse mit den Kopf auf der Linie.
Halbzeit.........
In der 2.Hälfte war es ein offener Schlagabtausch der beiden Teams wobei die Riestedter leichtes Übergewicht entwickelten.Sie drückten mit aller Macht auf den Ausgleich.Das Spiel wurde nun auch dem entsprechend ruppiger.In der 68.min wurde M.Tübbel brutal von hinten gefoult.Normalerweise eine klare rote Karte doch Schiedsrichter Breitenbach zeigte nur gelb.Der gefoulte M.Tübbel war über das Foul so wütend das er den Riestedter weg schuppte und bekam dafür gelb/rot, da er vorher wegen eines Foulspiels schon gelb sah schickte ihn der Schiri vorzeitig zum Duschen.
Nun drückten die Riestedter noch mehr, spielten aber nicht clever gegen die stark im Verbund verteidigenden Breitunger, sie versuchten mit hohen Bällen in den Strafraum zukommen die wurden jedoch entweder von Fauck,Delert und Co. geklärt oder M.Müller entschärfte sie.
Kurz vor Ende dann noch eine dicke Gelegenheit für die Riestedter ihr Stürmer traf jedoch nur die Latte.Auf der anderen Seite vergab der eingewechselte P.Oppermann noch eine dicke Chance, er schob den Ball knapp am Gehäuse vorbei.
Dann pfiff der Schiedsrichter ab und die Hausherren feierten in ihren 1.Kreisligaspiel ihren ersten Sieg.
Nun heißt es nächste Woche in Osterhausen an diese Leistung anzuknüpfen.
Weiter so Männer....................

Im letzten Testspiel der Vorbereitung gelang den Breitungern ein deutlicher 0:8 Sieg in Berga.Trotz Personalnot ließen die Breitunger nichts anbrennen und revanchierten sich für die demoralisierende Niederlage beim letzten Aufeinandertreffen.
Nun heißt es volle Konzentration auf das 1.Punktspiel kommenden Sonntag gegen die Mannen von Riestedt/Gonna um vernünftig in die neue Saison zu starten.

 

Auf gehts Männer spielen,kämpfen und siegen!!!!!!!

Niederlage in der 1. Pokalrunde


Mit einem 1:5 kamen die Breitunger im ersten Pflichtspiel unter die Räder. In den ersten 45 Minuten kämpften sie sich mit einem 0:0 in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanstoß erzielte A. Apel beim "kollektiven Rumstochern" im 16er der Wacker-Elf das viel umjubelte 1:0 für den SV Breitungen. Die nächsten Chancen zum 2:0 konnten R. Günther oder R. Zeddel nicht nutzen. Vielmehr besonnen sich die Rottleberöder und drehten auf. Schnell waren sie auf 2:1 und 3:1 weg. Weiterhin Pech für die Breitunger durch ein unhaltbares Kopfballeigentor durch U. Klaus und einen weiteren Treffer der Wackeraner.. Die Breitunger Elf kämpfte und rackerte bis zur 70.min sehr tapfer und gut. Der 5:1 Sieg war Ende min. 2 Tore zu hoch. Man hat die stärkeren Rottleberöder aber sicherlich gut geärgert und geschockt... damit rechneten bestimmt nicht alle Beteiligten

Kopf hoch und in der kommenden Saison eine Heimmacht werden!!!

 
Spielbericht und Bilder vom SV Wacker unter www.svwackerrottleberode.de.tl/Aktuelle-News.htm

Neueste Termine

Hallo liebe Spieler und Freunde des SVB... es geht nun weiter mit dem gekicke!!!

Highlight ist mit Abstand das Duell mit der Vertretung aus Rottleberode in der 1. Runde des Krombacher Kreispokals...


Misserfolg beim ersten Aufeinandertreffen der Kreisligakontrahenten

Mit einem verpatzten Start in die Vorbereitung starteten die Breitunger Freunde des runden Leders am Samstag gegen die KSG. Der Start wurde träumerisch verschlafen und nach gefühlten 3 Sekunden führte die KSG mit 1:0. Nach einer starken Vorarbeit und der präzisen Hereingabe von Timmy konnte M.Bauer zum 1:1 ausgleichen. Nach einem mehr als nur fragwürdigen Elfmeter baute die KSG Ihren Vorsprung wieder auf 2:1 aus. Nach tollem Pass von S. Fauck konnte unser Timmy unhaltbar zum 2:2 einnetzen. Zum Glück spielten die Breitunger auch für die KSG... nach einem unglücklichem Eigentor von S. Fauck war die KSG wieder weg...
Unser Oldie Thomas Ehrich schlug ein scharfe Flanke und M. Bauer konnte durch Nachsetzen, die Unsicherheiten des Keepers ausnutzen und zum 3:3 einschieben. Doch das alte Spielchen hörte nicht auf und hatte das bessere Ende für die Mannen der KSG. Nach erneutem Elfmeter, durch ein sinnloses Einsteigen, konnte die KSG zum 4:3 Endstand einschiessen...

Es ist noch viel zu tun.....kopf hoch Mannen und vergesst euren Mannschaftsgeist nicht



Sportfest des SV Breitungen

Alte Herren
Freitag 17.06.11 ab 18.30
SV Breitungen - Gonnatal

Samstag 18.06.11 ab 15.00 Uhr
Turnier der Männermannschaften


Mannschaften:VfB Uftrungen, Schwarz-Gelb Stolberg, SV Breitungen

 

SV Breitungen Gewinnspiel ... einfach mitmachen und für den SVB geniale Preise gewinnen...

 

An alle Breitunger-Fussballsympathisanten, unter dieser Adresse(siehe oben) könnt ihr für uns abstimmen.
Zu gewinnen gibt es ein Spiel gegen Werder Bremen, Trikots und vieles mehr.
Los gehts-rein schauen lohnt sich.


www.so-geht-bank-heute.de/sport/auffrischpraemie/verein-detailseite.asp


Erster "Kreisliga-Sieg"


Nach überstandener Aufstiegsfete wollte Breitungen den nächsten Dreier im Derby gegen die SG Uftrungen/Rottleberode II einfahren. Trotz der fehlenden G. Ecke, R. Zeddel, U. Klaus, T. Ehrich, C. Meergarten und A. Apel verkaufte man sich ab der ersten min gut. Die 1:0 Führung durch Patrick Oppermann nach schöner Flanke von R. Günther war folgerichtig. Breitunge erspielte sich zahlreiche Chancen. Es wurde jedoch auf beiden Seiten viel über Abseits diskutiert.... hier eine kleines Dankeschön an den Schiri!!! Kurz vor der Halbzeit gelang R. Mund das insgesamt 100. Saisontor des SV Breitungen und somit die 2:0 Führung. Breitungen war die klar bessere Mannschaft mit den meisten Torchancen, so auch in Hälfte 2.  M. Bauer konnte nach einen schönen Solo von S. Fauck und min. 70m Anlauf, zum 3:0 mit einen satten Schuss erhöhen. Nach einen schönen Konter und guter Hereingabe von R. Mund konnte erneut M. Bauer zum 4:1 einköpfen. Anhand der Halbzeit 2 war der Endstand mehr als verdient, auch wenn die Abteilung "Attacke" viele viele Chancen liegen lassen hat. SOLIDE LEISTUNG JUNGS!!!


Starker Heimsieg macht Aufstieg perfekt!!!

Fest entschlossen einen Dreier im heutigen Heimspiel zu holen und somit den Aufstieg perfekt zu machen, starteten die Breitunger Mannen spielstark. Bereits nach 14min ging es los!!! Durch das aggressive Nachsetzen von R. Günther ging man 1:0 in Führung und die Weichen zur Kreisliga waren gestellt! Man erarbeitete sich viele Chancen aber keine konnten genutzt werden! Kurz vor der Halbzeit dann der Genickbruch. In der 44.min schoss U. Klaus aufs Tor und M. Bauer setzte erfolgreich nach und schob ein zum 2:0. Willensstark und torhungrig kam die Elf zurück und konnten in der 51.min durch einen sehenswerten Volleyschuss von R. Mund auf 3:0 erhöhen. Die schöne Hereingabe kam von unseren Timmy. Einziger Wermutstrofen war der Gegentreffer nach einer Ecke. Eine Minute später, in der 61.min, stellte man den 3 Torevorsprung durch ein Eigentor der Emseloher nach einer Ecke von Timmy wieder her. In der 69.min erhöhte A. Apel durch einen wuchtigen Kopfball auf den Endstand von 5:1. Mit einer Leistung, wie der in Halbzeit 2 und in den letzten Spielen braucht man sich in der Kreisliga nicht zu verstecken!
Die erste "ruhige" Feierei der Breitunger zum Aufstieg zog sich bis zum Ende einiger Bierkästen...
Klasse Leistung der gesamten Mannschaft, nicht nur an diesem Tage!!!

Gratulation an die Mannschaft!!!

wir singen humba humba ....



Klarer Auswärtssieg bei Oberröblingen II

Bei besten Fussballwetter wurde die Partie pünktlich in Oberröblingen angepfiffen. Von Anfang an wollte Breitungen keine Zweifel an den sportlichen Zielen aufkommen lassen, ein klarer Dreier sollte her. Bereits in der 11.min gingen die Breitunger in Führung. U. Klaus verwandelte sehenswert einen Freistoß direkt aus ca. 20-25m. Durch eine schöne Vorarbeit von R. Günther konnte M. Bauer zum 2:0 einschieben in der 15.min. Oberröblingen kam zum Anschlusstreffer in der 20.min. durch ein paar Unachtsamkeiten in der Breitunger Abwehr. In der 36min. konnte erneut M.Bauer den 2 Torevorsprung wieder herstellen, nach guter Vorarbeit über Aussen von A. Mund. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit verliefen ein bisschen unruhig. Trotzdem ging man mit der 3:1 Führung auf fremden Platze in die Halbzeit. Breitungen kam stark und schnell zurück in die 2. Halbzeit. Die 48.min war gespielt und M. Bauer konnte sein drittes Tor erzielen. Die passgenaue Vorarbeit kam diesmal von dem an diesem Tage glücklosen R. Zeddel. In der 60.min konnte R. Günther selbst durch einen Innenpfostenschuss auf 5:1 erhöhen. Der eingewechselte D. Elsner traf in der 74.min zum 6:1 nach erneuten Anspiel von R. Zeddel. In der Folgezeit erspielte sich Breitungen viele Chancen, vorallem durch R. Zeddel, aber gab damit auch den Oberröblingern Platz zum Kontern. Der Breitunger Keeper hielt den Vorsprung bis zur 80.min, kassiert man den 2. Gegentreffer. Der Endstand mit 6:2 war verdient. Breitungen bot eine gute mannschaftlich geschlossene Leistung. Weiter so gegen Emseloh II am Wochenende!!!

 

Sieg gegen Kelbra

Bei schönsten Sonnenschein pfiff Schiri Fränkler die Partie pünktlich an.Von Beginn an zeigten die Breitunger wer der Herr im Hause ist und erspielten sich eine Vielzahl von guten Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden bzw. vom stark haltenden Kelbraer Torwart pariert wurden.Kelbra hatte den Breitungern nicht viel entgegen zusetzen, besonders Breitungens Defensive stand mal wieder Bomben sicher und ließ den Kelbraern keine Chance um in Richtung M.Müller im Breitunger Kasten zu kommen.In Hälfte I konnte Breitungen trotz zahlreicher Chancen kein Tor erzielen.Es dauerte bis zur 60.Minute bis ein sicher verwandelter Elfer von T.Ehrich die Führung für die Hausherren brachte.Kurze Zeit später nutzte R.Zeddel die Gelegenheit und erzielte sein 18.Saisontor und schoss seine Farben somit zum 2:0.Nun gab sich Kelbra geschlagen und Breitungen erhöhte nochmal den Druck, kurz vor Ultimo erzielte U.Klaus das 3:0 nach gekonnter Einzelleistung und machte das Ergebniss damit perfekt.

Klarer Sieg beim Tabellenschlusslicht

Am Samstag spielte der SV Breitungen bei der II. von Niederröblingen.Erneut fehlten Trainer Meergarten eine Vielzahl von Spielern.(R.Zeddel,M.Bauer,C.Meergarten,D.Elstner,N.Käfer) Jedoch wollten sich die Breitunger keine Blöße geben und einen deutlichen Sieg einfahren.
Von Beginn an nahmen die Breitunger das Zepter in die Hand und erspielten sich Torchancen im Minutentakt.Es dauerte jedoch 20 Minuten und ca.10 Chancen bis A.Apel im Strafraum energisch nachsetzte und das 0:1 für Breitungen erzielte.Es folgten weitere Chancen die jedoch ungenutzte blieben.
2.Halbzeit gleiches Bild, Breitungen spielte und Niederröblingen versuchte mit Mann und Maus zu verteitigen.
Nach etwa 55 Minuten zog Breitungens Mittelfeldregisseur A.Mund aus 30m ab und verwandelte die Kugel zum 0:2 für Breitungen.Knapp 10 Minuten später setzte R.Günther noch einen drauf und erzielte mit einen 35m Freistoß das 0:3.Der Torwart von Niederröblingen schien keinen besonders guten Tag erwischt zu haben.2 Minuten vor Schluss machte T.Ehrich den Sack zu und erzielte das 0:4.
Unterm Strich ein Pflichtsieg der hätte höher ausfallen müssen


Starker Sieg in Lengefeld

Breitungen ließ Lengefeld keine Chance und gewann Souverän mit 1:5.
Torschützen waren 2xA.Mund, 2xM.Bauer u. C.Meergarten


geänderte Trainingszeit ab 1.4. immer Freitags 19 Uhr

 

Breitungen mit viel Kampf zum Sieg

Samstag stand das Nachholspiel gegen die II von Wallhausen auf den Programm.Die Partie wurde zum 3.mal angesetzt, bei den ersten beiden Terminen sagte Wallhausen ab und Breitungen hätte jedes mal in voller Montur auflaufen können.Doch dieses mal standen Coach Meergarten gerade so 11 Mann zur Verfügung und er war gezwungen kräftig umzustellen.(Es fehlten: A.Mund,A.Apel,T.Hellwig,M.Bauer,N.Käfer,U.Klaus,C.Meergarten,R.Zeddel)
Er ließ den eigentlichen Libero S.Fauck ins Zentrale Mittelfeld rücken.Für ihn spielte T.Ehrich auf der Liberoposition, der gemeinsam mit J.Delert und T.Delert die bärenstarke Breitungerabwehr bildete.Weiterhin für die Defensive verantwortlich waren die beiden Wadenbeißer G.Ecke und M.Tübel.Für Schwung über die Außen sorgten rechts R.Günther und links D.Elstner.Im Sturm sollten R.Mund und M.Müller für Furore sorgen.M.Müller mit Spezialauftrag von Coach Meergarten permanent 2 Mann zu binden, umso Räume für R.Mund zu schaffen.Natürlich nicht zu vergessen im Tor stand P.Oppermann der eine gute Partie spielte.
Zum Spiel:1.HZ: beide Mannschaften spielten sehr engagiert nach vorn, jedoch sollte in der Breitungeroffensive noch nicht viel klappen, mann verlor zuviele Zweikämpfe im Spiel nach vorn.
Hinten stand man aber kompakt sicher und ließ keine Torchancen für die Wallhäuser zu.Breitungen hatte in Hälfte I zwei hochkarätige Chancen.Zum 1. R.Günther der aus 14 Metern den Ball nicht richtig traf und die Kugel am Tor vorbei schob.Zum 2. S.Fauck der ebenfalls aus Nahdistanz vergab.
Nach deutlicher Halbzeitansprache vom Coach wollten die Breitunger in Hälfte II nochmal richtig aufdrehen.Hinten stand mann weiterhin konsequent sicher und vorne erarbeitete mann sich nun energisch Chancen.In der 60.Minute Freistoß für Breitungen an der Mittellinie T.Ehrich lang und hoch nach vorn, M.Müller setzt sich im Luftduell durch und köpft den Ball aus 14 Metern aufs Tor der Torhüter kann den Ball nicht kontrollieren und lässt den Ball auf die Linie prallen und S.Fauck setzt am schnellsten nach und schiebt die Mulle ins Netz.Breitungen nun weiter mit Druck nach vorn besonders über R.Günther auf der rechten Seite erarbeitete mann sich Chancen.In der 75.Minute nutzte R.Günther dann selber die Gelegenheit und überlief die Wallhäuserabwehr und netzte zum 0:2 Endstand ein.
Abschließend bleibt zu sagen das es sicher nicht das schönste Spiel von Breitungen war aber definitiv eines der stärksten Kampfspiele.Die 11 Mann auf dem Platz haben alles gegeben und gekämpft bis zum umfallen und haben dadurch verdient gewonnen.Ein besonderes Lob und Dankeschön gilt unseren beiden Routinies J.Delert und T.Ehrich die eine Klasse Partie spielten und die Mannschaft immer unterstützen und mehr Ehrgeiz und Biss besitzen als die meisten jüngeren Spieler.
Klasse Männer weiter so..............

 

Heimniederlage gegen Wolferstedt

Bei schönen Wetter pfiff Schiedsrichter Bornkessel das Spitzenspiel pünktlich 15 Uhr an.
Von Beginn an war sehr viel Feuer in der Partie und beide Teams schenkten sich nichts, gute Aktionen auf beiden Seiten wobei Wolferstedt in der Offensive gefährlicher war als die Hausherren.
Nach 15 gespielten Minuten drängte der Wolferstedter Angreifer Sennholz in den Breitungerstrafraum und kam im Zweikampf mit seinen Bewacher T.Hellwig zu Fall und Schiri Bornkessel pfiff und zeigte auf den Punkt.(jedoch eine fragliche Entscheidung da der Wolferstedter auf den Ball trat und dadurch ins straucheln kam) den Elfmeter verwandelte ein Wolferstedter kompromisslos zum 0-1.Danach kam Wolferstedt immer wieder gefährlich vor das Breitungertor und die Gastgeber waren einfach nach vorn zu harmlos.So kam es nach 30min zum 0-2 für Wolferstedt.Breitungen hatte in Hälfte I einige sehr gute Freistoßmöglichkeiten die aber alle nicht in etwas zählbares umgemünzt wurden.
2.Halbzeit Breitungen drängte vom Wiederanpiff an auf den Anschluss und hatte auch mehrere hochkarätige Chancen in Persona: A.Mund,R.Mund,C.Meergarten,U.Klaus usw.jedoch keiner von ihnen schaffte es die Mulle rein zu machen.Breitungen spielte und Wolferstedt konterte ein ums andere mal gefährlich aufs Breitungertor, so kam es dann auch in Minute 80 und 85 zum 0-3 und zum Endstand von 0-4.
Schlussendlich bleibt zu sagen das Breitungen zuviele Chancen liegen lassen hat.Denn Möglichkeiten waren genug vorhanden.
Wichtig ist jetz die aufgezeigten Schwächen zu analysieren und im Training zu verbessern.Damit steht jeder Spieler für sich selbst und im Sinne der Mannschaft in der Pflicht regelmäßig am Training teilzunehmen.
Denn eins steht fest ohne Training wird es nichts und man wird sich Leistungsmäßig nicht steigern.

 

Spitzenspiel in Breitungen gegen Wolferstedt am Samstag 19.03. ab 15Uhr

Der SV Breitungen trifft am Samstag im Spitzenspiel auf den derzeitigen Tabellenführer aus Wolferstedt im Hinspiel verlor man in Wolferstedt knapp mit 3-2.Diesmal soll es besser werden und die Breitunger müssen nach zuletzt 2 Remis hintereinander wieder einen 3er einfahren um nicht den Anschluss zu verlieren.
Also auf gehts..........

Enttäuschender Auftritt in Berga


Nach den erfolgen in den letzten Wochen gab es in Berga dann die deutlichste Schlappe der gesamten Saison.
Kämpferisch und spielerisch klar unterlegen ging man in Berga mit 4:2 unter. Die beste Phase hatten die Breitunger in den ersten 10 Minuten. Mit viel Druck nach vorne versuchte Mann das Spiel schnell auf seine Seite zu ziehen. Gerade über die rechte Seite gab es zunächst viel Schwung folglich konnte Martin Bauer nach schönem Pass von Ronald Günter das 0:1 erzielen. Kurze Zeit später hatte Norman Käfer sogar das 0:2 auf dem Fuß schob den Ball jedoch am Torhüter und am Tor vorbei. Breitungen lies in der Folge stark nach und Berga kam besser ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit dann das 1:1 für die Hausherren. So ging es auch in die Pause. Nach dem Wideranpfiff war Breitungen völlig von der Rolle und die Bergaer machten was Sie wollten mit der Verteidigung und erzielten so auch recht schnell das 2:1; 3:1 und 4:1.Es war alles gelaufen obwohl noch fast 30 Minuten zu spielen waren gaben sich die Käseroller geschlagen und hatten Glück das die Nierderlage nicht noch höher ausgefallen ist. Ein Freistoß von Thomas Ehrich veriirte sich dann noch zum 4:2 Endstand ins Tor. Ein Spiel zum Abhacken denn dieses WE gehts gegen den unmittelbaren Aufstiegskonkurrenten aus Edersleben. Da müssen 100% mehr kommen bei jedem. Mit Andy Mund und Robert Zeddel sind auch die besten Scorrer des SVB wieder dabei und da sollten vorne auch wieder mehr Treffer gelingen :-) Und hoffentlich auch Marcus Tübel !!!! 
Außer Martin Bauer waren in Berga alle Anderen sowas von ungefährlich da wirds ne Klasse höher nix Jungs ! ! ! SORRY ;-)

es fehlten : Andy Mund, Robert Zeddel, Marcus Tübel, Georg Ecke, Christian Meergarten, Patrick Oppermann, Hubert Meergarten



19.02.11 SV Breitungen - Heidio Bennungen II 5:1

Joker trifft doppelt


Bei eisigen Temperaturen und knallhart gefrorenen Boden stand letzten Samstag das
Rückrundenspiel gegen Bennungen II auf dem Programm.Das Hinspiel gewann
Breitungen auswärts klar 7:0.Ein ähnliches Ergebniss erwarteten die Breitunger
auch dieses mal.
Anfangs sah es jedoch alles andere als rosig aus, zuviele Abspielfehler und
Ungenauigkeiten auf Breitungerseite ließen keinen vernünftigen Spielaufbau
zustande kommen.Dadurch kam Bennungen besser ins Spiel und sie kamen das
ein oder andere mal zumehr oder weniger gefährlichen Torchancen.
Nach einer guten halben Stunde gingen sie durch einen Fehler der Breitunger-
abwehr mit 1:0 in Führung.Nach dem Treffer wachte Breitungen endlich auf und
kam besser ins Spiel man erarbeitete sich mehrere hochkarätige Torchancen, die
jedoch ungenutzt blieben.Das meiste Pech in Hälfte I hatte R.Zeddel,
er ließ 2-100%ige Chancen liegen.
(wahrscheinlich lag es am schwer bespielbaren Boden)
Kurz vor der Pause sorgte U.Klaus mit einen direkt verwandelten Freistoß
aus 18m für den Ausgleich.Er profitierte dabei jedoch von einen Patzer des
allgemein sehr unsicheragierenden Bennunger Keeper.Mit einen Stand von 1:1
gingen die Teams in die Pause.
Nach der Pause kamen die Breitunger mit neuen Schwung aus der Kabine und
zeigten sich wieder von ihrer waren Seite,gute Offensivaktionen und in der Defensive
stand man wieder sicher.R.Zeddel sorgte dann für die 2:1 Führung der Hausherren,
er bewies mal wieder seine individuelle Klasse vorm Tor und ließ den Torwart
keine Chance.Kurze Zeit später war R.Zeddel erneut zur Stelle und erzielte nach
einer klasse Flanke von R.Günther das 3:1 per Kopf.Auch N.Käfer hatte
zwischenzeitlich die Chance ein Tor per Kopf zu erzielen,er traf aber leider nur
die Latte.In der 70.Minute kam dann der Joker alias M.Bauer alias Uschi ins Spiel
und er bewieß nach 2 Minuten gleich seinen Torriecher indem er im Strafraum am
schnellsten schaltete und einen abgewehrten Schuß von U.Klaus in die Maschen
drückte.Kurz drauf erneut M.Bauer in Aktion Volleyschuss aus 25m, doch diesmal
stand der Keeper besser und konnte den Ball abwehren.Doch der Torhunger von
M.Bauer war noch nicht gesättigt nach langen Abstoß vom Breitunger Keeper
M.Müller schaltete M.Bauer erneut am schnellsten und schob den Ball ins Netz.......
5:1 Endstand
Alles in allem ein verdienter Sieg, obwohl man sich das Leben Anfangs wieder selber
schwer gemacht hat.

 

12.02.11 Anhalt SGH II - SV Breitungen

Das Spiel wurde Samstag vormittag von Anhalt abgesagt.

Deutlicher Sieg im letzten Testspiel

Datum Uhrzeit Spiel (Gegner) Wettbewerb
Samstag 23.07.11 15.00 Nach Anmeldung Hobbyturnier
Samstag 30.07.11 15.00 SV Breitungen - Wacker Rottleberode 1. Pokalrunde
Samstag 06.08.11  ??? SV Breitungen - Fortuna Brücken Testspiel
Samstag 13.08.11  ??? Olympia Berga II-SV Breitungen
Testspiel
Sonntag 21.08.11 14.00 SV Breitungen - Riestedt/Gonnatal II 1. Spieltag KL West
Samstag 27.08.11 15.00 Osterhausen - SV Breitungen 2. Spieltag KL West
Samstag 03.09.11  ??? Nach Auslosung 2. Pokalrunde

für das leibliche Wohl ist gesorgt und wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und Fussballfreunde

MZ-Artikel 16.06.11
www.mz-web.de/servlet/ContentServer


Vorschau

 
   
Werbung  
 
 

Training

 
 

 
Sponsoren  
   
Heute waren schon 1 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=