SV Breitungen e.V

 
.
SV Breitungen  
  Home
  Männermannschaft
  Kader
  Stimm AB !!!
  Sponsoren
  Galerie
  Gästebuch
  Alte Herren
  Links
  Archiv
  => Torschützen
  => Spielplan 11_12
  => Torschützen 11_12
  => Neuigkeiten
  => Spielberichte
  Statistik-Besucher
  Impressum
  Kontakt
  Anfahrt
Spielberichte


Bericht folgt.....




Schiri geht als lachender Sieger vom Feld
Samstag stand die Nachholpartie gegen SV Möve Riethnordhausen auf dem Programm.
Die Breitunger wieder arg Ersatz geschwächt wollten trotzallem die Punkte in Breitungen lassen. Die Offensive fehlte mit Zeddel, Mund, Meergarten so gut wie komplett.Also waren die anderen in der Pflicht nach vorn zu spielen.Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen mal waren die Gäste mehr am Zug und mal drückten die Hausherren.
Auf Breitungerseite war S.Römer der Winterneuzugang der engagierteste Spieler auf dem Feld wie schon in der Vorwoche machte er wieder ein starkes Spiel.(Klasse Sven weiter so)
Von seiner schlechten Seite zeigte sich mal wieder der Schiedsrichter, bei einigen Spielen vorher wenn er die Breitunger gepfiffen hat merkte man schon das er kein Sympathisant der Breitunger ist. So sollte es auch heute wieder sein und so kam es wie es kommen musste, als sich beide Teams schon auf die Punkteteilung eingestellt haben sorgte der Schiri dafür das Rio doch noch als Sieger vom Platz ging. In Minute 84 gibt er einen Freistoß an der Mittellinie, der Libero der Gäste schlägt das Ding lang in den 16er der Hausherren und mind. 2 Gästekicker stehen 3m im Abseits und einer der beiden nutzt die Gelegenheit und köpft den Ball über den rausgelaufenen Breitungerkeeper ins Netz. Mit einen kleinen aber feinen Lächeln zeigt der freundliche Schiri auf den Mittelpunkt. Selbst auf Seiten der Gäste war es klares Abseits aber "einen geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul".
Von diesen katastrophalen Tiefschlag erholten sich die Breitunger nicht mehr und bekommen eine Minute drauf noch das 2. Ding eingeschenkt. 2 min vor Schluß zeigte der Schiri noch M.Tübbel die Ampelkarte, die sicher auch nicht gerechtfertigt ist und kurz darauf war das Spiel gelaufen. Es bleibt abschließend zu sagen das man über jeden Schiedsrichter froh sein sollte der pfeifft, aber wenn man nicht mehr richtig mitlaufen kann und einen Wendekreis von 10m an der Mittellinie hat sollte man es doch lieber lassen.
Danke schön für das nette Ostergeschenk




Bericht folgt....



Bericht folgt...



Samstag ging es für die Breitunger zum Team von Wacker Wallhausen. Im Vorfeld wurde erwartet das es für den Kreisoberliga-Absteiger eine klare Angelegenheit gegen die Kreisliga-Aufsteiger aus Breitungen wird.
Doch war für die Breitunger klar das man sich gegen die Wallhäuser nicht kampflos geschlagen geben wollte. Trainer Meergarten musste auf R.Zeddel, C.Meergarten, T.Ehrich und M.Henning verzichten und so war es Aufgabe von A.Mund und R.Günther im Sturm auf Konter zu lauern und im richtigen Moment zu zuschlagen.
Die Wallhäuser versuchten von Beginn an die Breitunger-Defensive unter Druck zu setzen. Aber auch auf Seiten der Breitunger arbeitete man frech und forsch nach vorn und versuchte sich Chancen zu erspielen. Die Wallhäuser wurden besonders durch Standards gefährlich doch wussten Müller und Co. sich zu wehren. Die beste Chance hatten dann nach ca. 25min die Breitunger in Persona G.Ecke, der jedoch aus 10m den Ball über die Latte schoß.
In min 30 dann der Gegenschlag der Hausherren aus zweifelhafter Position(Abseits???) hatte Wallhausens Stürmer S.Müller nur noch den Gästekeeper M.Müller vor sich und schob zur 1:0 Führung ein. Die Hausherren versuchten bis zur Pause ihre Führung auszubauen fanden jedoch nicht die nötigen Mittel um den Gästekeeper zu überwinden.
In Hälfte II änderte sich nicht viel die Hausherren wollten ihre Führung ausbauen und die Gäste wollten den Ausgleich erzielen. Nach einigen Chancen der Wallhäuser kamen die Breitunger wieder gefährlich vors Tor der Hausherren doch auch R.Mund vergab aus aussichtsreicher Position. Nun warfen die Breitunger nochmal alles nach vorn und auch Libero Fauck schaltete sich Offensiv mit ein doch alle Mühen sollten nichts nützen sodas die Wallhäuser das Spiel mit 1:0 gewannen.
Bleibt zu sagen das sich die Wallhäuser als Aufstiegsanwärter nicht mit Rum bekleckert haben und gegen den Tabellenvorletzten nur mit viel Mühe und vielleicht auch dem nötigen Glück zum Erfolg gekommen sind.
Diese Woche müssen die Breitunger erneut auswärts ran, Gegner ist am Samstag die Mannschaft vom FSV Sittendorf 90.
Auf gehts Männer...........

 



Das erste Heimspiel der Rückrunde stand auf dem Programm. Die Hausherren gestärkt vom Sieg der Vorwoche wollten den nächsten 3er im Abstiegskampf einfahren.Trainer Meergaten konnte bis auf eine Umstellung (A.Apel für G.Ecke) mit dem selben Team wie in Riestedt aufs Feld gehen.
Beide Teams begonnen sehr engagiert mit der ersten Chance nach 10 min für die Gäste, die jedoch vom Breitunger Keeper Müller und seinen Vorderleuten geklärt werden konnte. Nun waren die Hausherren dran und die Breitunger spielten mutig nach vorn. Die Offensiven Mund, Meergarten und Günther erspielten sich gute Gelegenheiten. Es dauerte aber bis kurz vor Pausenpfiff zur Führung.Breitungens Abwehrchef Fauck leitete einen Konter ein und spielte auf C.Meergarten der seine Bewachern gekonnt stehen ließ und zurück auf den mit gelaufenen Fauck passt und dieser lässt den Keeper der Gäste keine Chance und markiert die 1:0 Führung.
Nach Halbzeitansprache vom Coach gingen die Breitunger zurück aufs Feld und wollten ihre Führung weiter ausbauen. In Minute 60 dann der erneute Auftritt vom stark spielenden Meergarten der sich trotz Foulspiel vom Gegner gekonnt über außen durchsetzt und mustergültig auf A.Mund in die Mitte flankt, dieser setzt sich klasse gegen seinen Gegenspieler durch und trifft zur 2:0 Führung.
Nun als alle sich schon sicher fühlten drückten die Gäste nochmal und kamen kurz darauf zum Anschlußtreffer. Ein Freistoß von der linken Strafraumgrenze wird vom Keeper der Hausherren abgewehrt und landet beim Stürmer der Gegner, dieser wird nicht genug gestört und kann läßig zum Anschluß einschieben. Die Breitunger beschränkten sich nun aufs verteidigen und kontern und kamen in Persona Meergarten noch zur Chance, die Führung weiter auszubauen. Jedoch schoß er die Mulle knapp am Gehäuse der Gäste vorbei.
Nun kommt es wie es kommen musste kurz vor Abpfiff kommen die Gäste erneut zum Freistoß an der Strafraumgrenze( sehr fragwürdige Schiri Entscheidung) und ein von der Mauer abgefälschter Ball landet im Strafraum beim FREISTEHENDEN gegnerischen Stürmer der zum Ausgleich einnetzen konnte.
Endstand 2:2, abschließend bleibt zu sagen das die Breitunger wieder mal eine Führung nicht über die Zeit bringen konnten!!!!!!!!!!
Diese Woche haben die Breitunger erneut ein Heimspiel, Gegner ist die Mannschaft von Möve Riethnordhausen/Martinsrieth.
Auf gehts Männer...




Samstag ging es endlich wieder los, die Breitunger starteten die Rückrunde in Riestedt und wollten unbedingt 3 Punkte holen. Bei starkem Wind pfiff Schiedsrichter Michak die Partie pünktlich 14 Uhr an. Trainer Meergarten konnte bis auf  R.Zeddel und N.Käfer aus den Vollen schöpfen. Mit einer offensiven Formation schickte der Trainer seine Jungs aufs Feld und man sollte von Anfang an Druck auf die gegnerische Defensive ausüben. Nach kurzer Abtastphase versuchten beide Teams nach vorn zu spielen, wobei die Hausherren bissiger zu Werke gingen und die Breitunger dadurch bereits nach 20 min das erste mal verletzungsbedingt wechseln mussten. Für U.Klaus kam R.Mund ins Team. In Hälfte I hatten die Riestedter die besseren Chancen scheiterten aber das ein ums andere mal am Breitungerkeeper Müller. Die Gäste reagierten mehr als das sie agierten und wenn es nach vorn ging fehlte oft der entscheidende Pass bzw. die Bewegung ohne Ball sodass Mund, Meergarten und Günther auf sich allein gestellt waren. In Hälfte II kamen die Breitunger mit mehr Schwung aus der Kabine und man versuchte nun mehr nach vorne zu spielen. Mund und Meergarten waren meist nur durch Foulspiele zu bremsen, doch der Schiedsrichter sah das zu 95% anders und entschied sich meist zu gunsten der Riestedter.Nach gut 70 gespielten Minuten war Kapitän Mund im Strafraum nur noch durch eine harte Gretsche zu stoppen doch der Schiedsrichter entschied auf Freistoß für die Riestedter!!!!!!!!!Kurz darauf kam dann S.Römer zu seinen ersten Einsatz für die Breitunger, er ersetzte den stark spielenden M.Tübel. S.Römer dann auch gleich mit der ganz dicken Chance zur Führung doch meißelte er die Mulle aus 10 Meter Torentfernung knapp über die Latte. Die Hausherren hatten noch ein paar Freistoßchancen aus aussichtsreicher Position, bekamen den Ball jedoch nicht ins Tor. Kurz vor Abpfiff, ca. 88.min dann der klasse Auftritt der Breitungerstürmer, C.Meergarten setzt sich gekonnt durch spielt auf Sturmkollegen A.Mund dieser umspielt seinen Bewacher und gibt zurück auf C.Meergarten und dieser lässt den Riestedter Schlussmann keine Chance und haut das Ding in die Maschen. Wenige Minuten später pfiff der Schiri die Partie ab und die Breitunger gewannen das Spiel 0:1.Nun heißt es nächste Woche im ersten Heimspiel die Leistung weiter auszubauen und gegen Osterhausen einen weiteren 3er zu holen.Auf gehts Männer...........

Vorschau

 
   
Werbung  
 
 

Training

 
 

 
Sponsoren  
   
Heute waren schon 1 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=